Startseite | 50plus | 50plus-Alltag | Frisuren ab 50: ein Trendschnitt für jedes Alter

Frisuren ab 50: ein Trendschnitt für jedes Alter

Viele Frauen neigen dazu, ihr Alter zu verleugnen, sich die Haare zu färben und am besten noch eine lange Mähne zu tragen. Allerdings sollte das Privileg langer Haare jungen Leuten vorbehalten sein, denn eine Frau in ihren besten Jahren und mit einem langen, blondierten Pferdeschwanz wirkt einfach nicht altersgemäß.

Trendfrisuren ab 50

Prinzipiell sollten Frauen ab 50 Haarlängen tragen, die ihrem Alter entsprechen. Diese sind meist kurz. Diane Keatons oftmals fast schulterlange Frisur ist pfiffig und immer noch tragbar. Glenn Close und Meryl Streep haben sich ebenfalls von ihrer Haarpracht verabschiedet und tragen nun eine trendige Kurzhaarfrisur. Susan Sarandon und Kim Cattrall schlossen sich an.

Schauspielerinnen Meg Ryan und Goldie Hawn oder Sängerin Madonna konnten sich bisher von ihrer Mähne noch nicht lossagen, geschweige denn Falten akzeptieren. Diese Frauen versuchen mit aller Macht, ihre Jugend aufrecht zu erhalten und ihr Alter zu verleugnen.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen wie Pamela Anderson, deren blonde Mähne zu ihren Markenzeichen zählt. Aber vielleicht wird auch sie, wenn sie auf ein halbes Jahrhundert zusteuert, den Schritt Richtung damenhafter Frisur wagen. Das Sexsymbol Bo Derek gehört zu den wenigen Frauen, die auch über 50 noch längere Haare tragen können.

Färben oder in Würde altern?

Graue Schläfen wie George Clooney oder eine Silbermatte wie Sean Connery sehen bei bestimmten Männern hochattraktiv aus und verleihen ihnen einen gewissen, unwiderstehlichen Charme. Graue Haare bei Frauen ist so eine Sache. Es gibt tatsächlich wenige Exemplare wie die 60 jährige Meryl Streep in ‘Der Teufel trägt Prada’ oder die 75 jährige Judi Dench in ‘Casino Royal’ oder ‘Ein Quantum Trost’, denen grau-mellierte Haare richtig gut stehen. Wer den Stars nacheifern möchte, kann einen bestimmten Friseur in München aufsuchen, der sich darauf spezialisiert hat.

Die meisten Frauen greifen zu Tönungen oder färben sich gleich die Haare. Solange es bei normalen Farben bleibt, ist nichts dagegen einzuwenden und hat auch nichts mit dem Verleugnen des Alters zu tun. Zudem ist es eine Tatsache, dass graue Haare eine Person oftmals wesentlich älter erscheinen lassen. Ein wenig nachhelfen ist erlaubt. Solange der Schnitt und die Farbe zum Alter und zum Typ passen, sind dem Trend keine Grenzen gesetzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.5/5 (4 votes cast)
Frisuren ab 50: ein Trendschnitt für jedes Alter, 2.5 out of 5 based on 4 ratings

8 Meinungen

  1. Graues Haar kann sexy sein. Es gibt die Würze der Reife dazu. Der Rest soll fit sein.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Danke für dieses wichtige Thema… Viele Menschen (egal ob männlich oder weiblich) ab einem bestimmten Alter glauben, nicht mehr auf Haarpflege achten zu müssen. Dabei können graue Haare tatsächlich sexy machen. Haarpflege und Friseurbesuche sind auf jeden Fall keine Frage des Alters….

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Hallo…… seid ihr den von allen guten Geistern verlassen………….wieso um Himmelsherrgottwillen soll eine Frau mit 50 keine langen haare mehr tragen, dass hat doch ganz alleine etwas mit der Haarqualität und der quantität zu tun. Und ev. noch etwas mit der Geldbörse ( Haareschneiden lassen kann sich nicht mehr jeder leisten) und sowieso wer schöne Haare hat kann sie lang tragen. langes Haar wen zu dünn und zu fein und zu wenig , sieht bei niemandem schick aus, egal wie alt derjenige ist.
    Zudem habe und hatten schon in der grauen Vorzeit die Ladys langes Haar bis ins Grab.
    wie soll eine Dame eine Hochsteckfrisur machen können mit kurzem Haar?
    ( die über 50 jährigen schneiden sich die Haare wegen der Wechseljahre, hitzewahlungen, falls Frau die hat, das ist der Grund )
    ist doch wurscht, was für eine Frisur jemand hat in welchem alter auch immer, sioch selbst gefallen sollted man.
    lg N.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Aber Hallo, mich würde mal das Alter des Journalisten bzw. Verfassers interessieren.
    Ich finde die Empfehlungen für Frisuren doch sehr diktatorisch und wenig hilfreich.
    Viele Frauen über 50 sehen gerade wegen ihrer “Einheitsfrisur” furchtbar aus.
    Die Haarqualität ändert sich während des Lebens – aber ganz individuell.
    Auch junge Frauen haben Haarqualitäten, die für langes Haar nicht geeignet sind.
    Gerade Kurzhaarschnitte sehen nur dann klasse aus, wenn man viel “Wolle” auf dem Kopf hat.
    Entscheidend für eine Frisur sollte IMMER der Typ sein.
    Egal wie alt man/frau ist.
    Das gilt für die Farbe und den Schnitt.
    Mit zunehmendem Alter ist die gepflegte Erscheinung aber immer wichtiger.
    Used-Looks und dergleichen sind dann in der Regel nicht mehr elegant bzw. machen alt.
    Also im Zweifel lieber einmal mehr die Haare schneiden lassen, Nachwuchs färben oder Haare keck mit einer eleganten Klemme drapieren.
    Graue Haare sehen in der Tat bei Frauen nicht vorteilhaft und lassen einen spontan um rund 10 bis 20 Jahre optisch altern.
    Wer nicht sicher ist, probiert in einem Perückenladen mal verschiedene Farben und Schnitte aus.
    Um Enttäuschungen nach dem Friseurbesuch zu vermeiden, muss man nur bedenken, dass die eigenen Haare meist nicht die Fülle der Perücke besitzen.
    Ich habe übrigens schulterlange Haare, trage zum Sport einen Pferdeschwanz und lasse Aschblond colorieren. Mit 60 Jahren!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. ach du liebe zeit, in welchem jahrhundert leben sie denn?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Hallo, also warum sollen nur jüngere Frauen lange Haare tragen dürfen?
    Es kommt doch immer auf den Typ an und wie die Haare beschaffen sind. Ich finde es schön, wenn ältere Leute ihre haare locker zusammengesteckt tragen, dass sieht doch viel weicher und fraulicher aus als dieser maskuline Einheitsschnitt den die meisten Frauen heute tragen.

    Frohe Pfingsten,muss gleich meine halblangen Haare blond nachfärben :)
    Heidi 60 Jahre

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Heidi, genau so ist es. Mit 60 können wir doch tragen was wir wollen. Ich empfehle das Buch: Wenn ich einst alt bin trage ich mohnrot. Ich selbst trage jetzt erst die Haare sehr, sehr kurz, fransig geschnitten und es sieht jung und pfiffig aus! Jawohl und pinkfarbener Lippenstift muss sein, pinkfarbener Schal und Schuhe, Rest schwarz. Und schon wird man wieder angeschaut. (….. und was die Leute denken, ist mir so was von egal, ha, ha…)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. was soll denn der Blödsinn?Die Frisur sollte zum Typ passen und nicht zum Alter.Über solche “Vorträge” kann ich mich in meinem Alter (56) nur noch aufregen.Hatte eigentlich ne Seite gesucht um mich mit anderen auszutauschen. Aber nach dem Beitrag hab ich dazu keine Lust mehr.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen