Startseite | Weihnachten | Basteln | Nikolausstiefel basteln und füllen: Falt-Anleitung für einen Papier-Stiefel

Nikolausstiefel basteln und füllen: Falt-Anleitung für einen Papier-Stiefel

Um schöne Nikolausstiefel basteln zu können, versetzen uns Plätzchen, warmer Kakao und eine gemütliche Wohnung in die richtige Stimmung. Ist dies gegeben, sollte man sich um die unten angegebenen Materialien kümmern sowie um eine Faltanleitung.

Nikolausstiefel basteln: Was wird benötigt?

  • Schere
  • Kleber
  • Pappschachtel
  • Roten Fotokarton/Papier/Pappe
  • Weißen Fotokarton/Papier/Pappe

 

Nikolausstiefel basteln: So wirds gemacht!

1

Erstellen der Schablonen

  1. Je nachdem, aus welchem Material der Nikolaus sein soll, braucht man eine Schablone. Bastelt man einen Nikolausstiefel aus Papier, kann man die Form des Stiefels und den oberen Stiefelabschluss frei aufmalen (siehe Bild, und auch gerne ein bisschen größer). Soll er jedoch aus Fotokarton sein, malt man am Besten eine Vorzeichnung auf ein Papier, schneidet die Schablone aus und überträgt sie auf den Fotokarton. Der Stiefel selbst sollte rot sein, der Stiefelabschluss weiß.
2

Das eigentliche Basteln

  1. Da wir am Ende den Nikolausstiefel von allen Seiten betrachten wollen, muss alles zweimal übertragen und ausgeschnitten werden. Die ausgeschnittenen Teile des Nikolausstiefels werden auf die Pappschachtel geklebt. Um den Stiefel komplett zu machen, sollte noch ein bisschen mehr Papier ausgeschnitten werden, mit dem die Zwischenräume des Stiefels zugeklebt werden. Schön ist es, wenn das Papier/der Fotokarton etwas über die Spitze des Stiefels gewölbt wird, sodass ein realistischer Eindruck entsteht.
3

Die Füllung

  1. Wenn das Nikolausstiefel basteln abgeschlossen ist, geht es an die Füllung. Da Nikolaus unmittelbar vor Weihnachten ist, muss es nicht in eine große Bescherung ausarten, da reichen auch kleine Aufmerksamkeiten. Als da wären: Schokolade, Mütze, Schal & Handschuhe, Socken, Süßigkeiten, Plätzchen, Mandarinen, Äpfel, Nüsse, Parfüm, kleine Schmuckstücke, wie z.B. eine Brosche, Malstifte, Radiergummis oder andere sinnvolle Dinge, z.B. für die Federtasche, Gutscheine, Karten- oder Reisespiele, Terminkalender, Taschenbücher oder ein Piccolo.
  2. Dann bleibt nur noch zu wünschen, dass es viel Spaß, Freude und Begeisterung beim Auspacken und Nikolaus feiern gibt und natürlich – einen reichlich gefüllten Stiefel!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (6 votes cast)
Nikolausstiefel basteln und füllen: Falt-Anleitung für einen Papier-Stiefel, 3.5 out of 5 based on 6 ratings
Nach oben Scrollen